Drawback-Verbot in Freihandelsabkommen

Mit dem Drawback-Verbot der Zollrückvergütung oder Zollbefreiung soll eine Doppelgewährung von Zollvorteilen (Nichterhebung, Erstattung oder Rückvergütung von Zöllen in der Gemeinschaft und gleichzeitige Präferenzgewährung im Partnerland beziehungsweise umgekehrt) ausgeschlossen werden. Informieren Sie sich im Artikel der Eidg. Zollverwaltung, Sektion Ursprung und Textilien der Oberzolldirektion über die Drawback-Bestimmungen anhand einer konkreten Fallstudie und erfahren Sie, wann …

Share

DaziT – die digitale Zukunftsvision für den Schweizer Zoll

Das Parlament verabschiedet eines der grössten je in der Schweiz lancierten Transformationsprojekte: ganze 393 Millionen Schweizer Franken kostet das umfassende Projekt zur Digitalisierung der Zollprozesse. Der Gesamtkredit ist vom Parlament bewilligt worden und die erste Tranche ist bereits freigegeben worden. DaziT wird als Informatik-Schlüsselprojekt des Bundes geführt. Bis im Jahre 2026 sollen sämtliche Zollprozesse digitalisiert …

Share

Einsparungen im Veredelungsverkehr

Der Veredelungsverkehr ist ein zollrechtliches Verfahren, bei dem Vor- oder Rohprodukte aus einem Wirtschaftsraum exportiert werden, um im ausländischen Wirtschaftsraum weiter-/endbearbeitet („veredelt“) zu werden, und anschliessend wieder in den ursprünglichen Wirtschaftsraum zurückimportiert werden. Im Rahmen von Veredelungsverkehren können Zollvergünstigungen in Anspruch genommen werden. In diesem Tutorial lernen Sie den richtigen Umgang mit dem Veredelungsverfahren (aktiv …

Share

Zolltarifierung

Wettbewerbsvorteil Zolltarifierung – warum die richtige Einreihung Ihrer Waren in die Zollnomenklatur so wichtig ist Die korrekte Einreihung in den Zolltarif stellt die Unternehmen immer wieder vor grosse Herausforderungen – einerseits wird diese Aufgabe vernachlässigt weil spezifisches Fachwissen erforderlich ist, andererseits wird oft erst reagiert wenn die Ware aufgrund von falschen Zolltarifeinreihungen am Zoll hängenbleibt …

Share