Nutzung von Freihandelsabkommen – Milliardeneinsparungen für Schweizer Unternehmen dank Freihandel

Die Schweiz verfügt derzeit über rund 30 Freihandelsabkommen mit mehr als vierzig Ländern weltweit, welche im Rahmen der EFTA oder bilateral mit Partnerländern abgeschlossen wurden.  Dank diesen Freihandelsabkommen können Schweizer Unternehmen  mehrere Milliarden Franken Zölle einsparen.

Die Universität St. Gallen hat im Auftrag des Staatssekretariats SECO eine umfassende Datenanalyse zur Nutzung von Freihandelsabkommen durch Schweizer Firmen durchgeführt.

Die Analyse zeigt, dass Schweizer Importeure dank den Freihandelsabkommen Zölle in der Höhe von 2.5 Mia Franken einsparten, was einer durchschnittlichen Nutzungsrate von 73% entspricht. Bei den Exporten in die Länder, mit welchen die Schweiz Freihandelsabkommen unterzeichnet hat und welche Daten zur Verfügung gestellt haben, lag die Einsparung bei 1.8 Mia Franken bei einer durchschnittlichen Nutzungsrate von 80%.

Welche Branchen und Handelsströme davon am meisten profitieren, erfahren Sie in der Analyse der Universität St. Gallen. Hier finden Sie alle Details zur Studie:

Print Friendly, PDF & Email
Share

Schreibe einen Kommentar